Wappen der Stadt Erkelenz - Klicken Sie hier, um zur Stadt Erkelenz weiter geleitet zu werden!
Schriftgröße verändern

Überblick: 6 Jahre GHS Erkelenz

Schon im 4. Schuljahr kannst du deine neue Schule kennen lernen. Es gibt Informationsveranstaltungen (siehe Termine), auf denen du deine neuen Mitschüler und die Lehrer kennen lernen kannst. Außerdem kannst du an Probeunterricht teilnehmen oder dir die Schule ansehen. Du bekommst auch schon Informationen über Material, das du für den Unterricht brauchst.

 

5. Schuljahr

Jetzt lernst du deine neuen Klassenkameraden besser kennen und der Unterricht beginnt. Damit die Klassengemeinschaft zusammen findet, wird Sozial-Kompetenz-Training (SOKO) von der Schulsozialarbeit angeboten. Außerdem fahren die Klassen gemeinsam in eine Jugendherberge in der Nähe zu den sogenannten “Kennenlerntagen”. Die Schulsozialarbeit wird durch unseren Schulhund Django unterstützt.

Im 5. und 6. Schuljahr hast du zwei Klassenlehrer. Dein Klassenraum befindet sich in Gebäude 3 (Pestalozzi-Schule). An drei Tagen in der Woche hast du 6 (Zeit-)Stunden Unterricht, dienstags und freitags sind es 4 Stunden.

Einige Schulfächer kennst du schon aus der Grundschule, zum Beispiel Deutsch, Englisch oder Mathematik. Aber jetzt kommen neue Fächer dazu: Erdkunde, Geschichte, Naturwissenschaft, Textilgestaltung oder Kunst...

Wenn du Probleme mit dem Lernen hast, kannst du am Förderunterricht (Dienstag, 5. Stunde, 12:50 - 13:50 Uhr) teilnehmen.

Gibt es Streit mit Mitschülern, können neben den Lehrern auch Schülerinnen und Schüler höherer Klassen als Schülerpaten oder Streitschlichter helfen.

 

6. Schuljahr

Die Schulfächer bleiben so wie im 5. Schuljahr. Es gibt nur wenige Änderungen, zum Beispiel kann Schwimmen durch Sport ersetzt werden oder Textilgestaltung durch Kunst.
An zwei Stunden in der Woche (Montag, 5. und 6. Stunde) kannst du selbst entscheiden, was du lernen möchtest: WPU

Am Ende des 6. Schuljahrs wird entschieden, ob Schülerinnen und Schüler auf die Realschule wechseln können.

Im 6. Schuljahr kann eine Klassenfahrt durchgeführt werden, wenn alle Eltern einverstanden sind.

 

 

7. Schuljahr

Im 7. Schuljahr geht es schon los mit der Berufsvorbereitung. Du bekommst drei neue Schulfächer: Wirtschaftslehre, Technik und Hauswirtschaft (Kochen). Im zweiten Halbjahr findet ein Schnupperpraktikum (ein Tag) statt und du kannst ein weiteres Tagespraktikum am Girl´s Day (bzw. Boy´s Day) machen. Der Berufswahlpass wird eingeführt und begleitet dich ab sofort bis zum 10. Schuljahr.

Der Unterricht in Englisch und Mathematik wird in der Regel in G- und E-Kurse eingeteilt oder binnendifferenziert. Der Naturwissenschafts-Unterricht wird in Biologie, Chemie und Physik aufgeteilt.

 

8. Schuljahr

Die Berufsorientierung geht weiter: Jetzt machst du im 2. Halbjahr ein Drei-Tage-Praktikum und du kannst dich vom Berufsberater der Agentur für Arbeit (Herr Maaßen) in der Schule im BOB-Büro beraten lassen. Du lernst deine Stärken durch das Berufsförder-Programm REAVIS, die Potentialanalyse und die Werkstatt-Tage kennen.

Um einen Realschulabschluss an unserer Schule machen zu können, musst du bis zum Ende der 8. Klasse mindestens in einem E-Kurs (Mathematik oder Englisch) sein.

Zu Beginn des zweiten Halbjahres werden zentrale Vergleichsarbeiten (Vera 8) geschrieben.

 

9. Schuljahr

Im 9. Schuljahr machst du ein dreiwöchiges Praktikum. Im AW- und Deutschunterricht lernst du, Bewerbungen zu schreiben. Vielleicht schreibst du auch schon die ersten “echten” Bewerbungen um eine Ausbildungsstelle. Deine Lehrer, das BO-Team und Herr Maaßen helfen dir dabei.

Du musst dich jetzt auch entscheiden, in welche Klasse du im 10. Schuljahr kommen möchtest. Dazu muss man sich an unserer Schule schriftlich bewerben.
Wenn du gute Noten und mindestens einen E-Kurs hast, kannst du in eine 10. Klasse Typ B kommen, in der ein Realschulabschluss (Fachoberschulreife) erreicht werden kann. Ansonsten kannst du eine der verschiedenen Typ A-Klassen wählen (siehe unten).

Am Ende des 9. Schuljahres kann eine Klassenfahrt stattfinden.

 

10. Schuljahr

Es gibt in der Regel eine oder zwei Klassen 10 Typ B (Realschulabschluss) und drei bis vier Klassen Typ A (Hauptschulabschluss).
Die Typ A-Klassen haben unterschiedliche Schwerpunkte: Firmenklasse Oase, Firmenklasse Holzverarbeitung oder Praktikumsklasse. In den Typ-A-Klassen wird Englisch zum Nebenfach und Naturwissenschaft (Biologie, Physik und Chemie) zum Hauptfach.

Mit der Hilfe deiner Lehrer und der Berufsberatung suchst du jetzt intensiv nach einer Ausbildungsstelle. Vielleicht gehst du aber auch zur Berufsschule.
Wenn du in der Klasse 10 Typ B einen Realschulabschluss (Fachoberschulreife) mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe erreicht hast, kannst du vielleicht sogar die Fachhochschulreife oder Abitur machen.

Die letzten Klassenarbeiten in den Hauptfächern sind sogenannte Zentralprüfungen. Die Aufgaben kommen vom Kultusministerium NRW.

 

Django
SOKO
Kletterwald
[Startseite] [Termine] [6 Jahre GHS] [Schulprogr.] [Wer wir sind] [Sozialarbeit] [Was wir tun] [Unterricht] [Berufswahl] [Rundgang] [Fotos] [Mensa] [Service] [Presse] [Impressum]
schulhomepage.de-Platz:
aktuelle Platzierung in der Topliste bei www.schulhomepage.de